Blickfang München – ein Tag voll Inspiration

Wer meinen Instagram-Account verfolgt, konnte gestern gut beobachten, dass ich mich den ganzen Tag auf der blickfang im Münchner Zenith rumgetrieben habe. Die bekannte Designverkaufsmesse bietet 130 ausgewählten Designern (davon 20 aus München) die Möglichkeit, ihre wunderbaren Produkte zu zeigen und auch direkt vor Ort zu verkaufen. Von Mode und Schmuck über Wohnaccessoires bis hin zu Möbeln könnt Ihr die neuesten Entwürfe und Kreationen der Designer live erleben und auch direkt mit den Machern ins Gespräch kommen. Die blickfang ist eine entspannte Messe, mit vielen netten Ausstellern, die mit dem Vorurteil, dass Design elitär und abgehoben sei, Schluss macht. Diese persönliche Ebene zu schaffen, ist auch der Anspruch der beiden Kuratoren des Jahres aus dem bekannten niederländischen Designstudio Scholten & Baijings. Gerade, wenn man sich ein Teil vom Designer direkt kauft, lernt man die Geschichte dazu kennen, wird Teil davon und baut so eine gewisse Beziehung zu dem Produkt auf. So gewinnt man ein ganz besonderes Einzelstück, abseits von der Massenware, von dem man sich niemals trennen mag. Das habe ich auch selbst gemerkt. Aber jetzt fangen wir mal ganz von Vorne an.

Mein Tag hat mit einer exklusiven Einladung zum Bloggerfrühstück im BOLD Hotel begonnen. Gemeinsam mit ausgewählten Bloggern aus allen Genres haben wir dort ein wundervolles Frühstück genossen und uns für den Tag auf der blickfang gestärkt. Neben tollen Gesprächen und einem regen Austausch über das Blogger-Leben, haben wir das BOLD Hotel ausführlich unter die Lupe genommen. Ich muss ehrlich sagen, das Hotel ist ein wahrer Geheimtipp, denn es setzt mit den drei Komponenten Wertigkeit, Style und Individualität ein tolles Konzept um, das genau den Zahn der Zeit trifft. Die Zimmer sind für Münchner Verhältnisse ausgesprochen günstig und dabei mit so viel liebe zum Detail entworfen, dass man sich rundum wohl fühlt.

Nach dem Frühstück wurden wir dann auf die blickfang geshuttlet, um noch vor der offiziellen Eröffnung einen exklusiven Einblick  zu bekommen und die Möglichkeit zu haben, uns mit den Designer ganz in Ruhe zu unterhalten. Nach einer kurzen Führung durch die Halle und der offiziellen Pressekonferenz, habe ich mich entspannt den vielen Ausstellern im Zenith gewidmet.

Es waren so unfassbar viele gute, tolle, interessante Designer vertreten, dass ich Euch heute eine kleine Auswahl meiner persönlichen Highlights zeige. Meine zwei absoluten Favoriten werde ich Euch dann nochmal in zwei gesonderten Posts vorstellen, denn die haben mein Herz erobert und einen ganz eigenen Bericht verdient.

Auf dem ersten Bild seht Ihr den Stand von Hannes Roether, der seine fantastische Frauen- und Männerkollektion aus Strick, Baumwolle und Deutschleder zeigt. Die Schnitte der Teile mit Manufaktur-Charakter sind entspannt und strahlen mit den ruhigen Farbtönen eine schlichte aber moderne Eleganz aus. Besonders interessant ist auch das patentierte Hängesystem, an dem die guten Stücke präsentiert werden. | Unfassbar sympathisch ist die liebe Frida (eigentlich Anja) von Frida’s Schmuck und Trauringe. Die Münchnerin fertig mit viel Liebe zum Detail die zarten Schmuckstücke in ihrem Ladenatelier und hat neben schönen Everyday-Pieces auch eine ausgesprochen tolle Kollektion an individuellen Trau- und Verlobungsringen. Einen kleinen Eindruck von Frida’s Auswahl seht Ihr auf Bild zwei. | Der goldene Stuhl auf dem dritten Foto wird von Oliver Rudin im Namen seines Labels Rudin Solution Design persönlich gefertigt. Die goldenen Stangen schweißt er Stück für Stück zusammen und schafft es sogar, bis zu zwei Stühle am Tag zu bauen. Also falls jemand mal einen eiligen Großauftrag hat – der Junge hat’s drauf.

Aus alten Fundstücken und neuen Holzwerkstoffen neue Vintage Möbel zu erschaffen, darauf hat sich Benjamin Mangholz mit seiner Firma Neuformat Möbeldesign spezialisiert (Bild 1). Seine Kombinationen aus Alt und Neu hat mein Einrichtungsherz höher schlagen lassen, denn hier bekommt man garantiert ein Einzelstück, das sich von der breiten Masse abhebt und nicht im Ansatz mit den obligatorischen Industriemöbeln zu vergleichen ist. Auf dem zweiten Foto seht Ihr die Espresspo-Serie von 8pandas, deren Geschirr zu 100% aus natürlichen Materialien und nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wird. Für die Herstellung wird Bambus zu feinem Pulver vermahlen, das anschließend erhitzt und in die gewünschte Form gebracht wird. Das Einfärben der Produkte wird mit pflanzlichen Farbstoffen umgesetzt und das Geschirr ist komplett spülmaschinenfest, bruchsicher und biologisch abbaubar. Eine großartige Idee! Bunt ist es auch am Stand von Butt Papierkram, wie Ihr auf dem dritten Bild erkennen könnt. Grafisch fabelhaft aufbereitete Karten, Geschenkpapiere und Bilderdrucke mit Sprüchen, die es auf den Punkt bringen. Da hätte ich noch ewig stöbern können.

So. Und jetzt gibt es noch eine kleine Vorschau zu meinen beiden liebsten Ausstellern auf der blickfang 2015: Moduletto mit den flexiblen Notizbüchern, die man sich komplett selbst zusammenstellen kann und die zarten Porzellanstücke von Andrea Baumann mit edlen Goldelementen. Unbedingt anschauen, wenn Ihr da seid!! Hier könnt Ihr euch schonmal ein bisschen Appetit holen, mehr dazu gibt es dann in meinen kommenden Posts.

Die blickfang hat heute noch bis 19h00 und morgen, 15. März von 11h00 – 19h00 geöffnet und die Tageskarte kostet zwischen 8,-€ und 10,-€. Natürlich gibt es im Zenith auch zwei Bars mit leckerem Essen sodass ihr wirklich einen ganzen Tag dort verbringen könnt. Wer es dieses Wochenende nicht mehr schafft hat noch folgende Gelegenheiten, die blickfang zu besuchen: 20.-22. März in Stuttgart, 24.-26. April in Basel, 16.-18. Oktober in Wien, Herbst 2015 in Kopenhagen und Hamburg. Alle Infos findet Ihr nochmal hier.

Geht Ihr noch auf die blickfang oder wart Ihr schon da? Verratet mir Eure Highlights!

2 Gedanken zu “Blickfang München – ein Tag voll Inspiration

Was denkst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s