Alt gegen Neu – Ich brauche einen neuen Schreibtisch

Nach wochenlangen grünen Smoothie-Detox Tipps (ein einziger Beitrag dazu fehlt noch) komme ich heute mal wieder zu dem Thema Interior.

Ende letzten Jahres sind wir in unsere neue Wohnung gezogen, auf die ich mich wahnsinnig gefreut habe. Mir war schon vor dem Umzug total wichtig, dass es bei uns von Anfang an rundum eingerichtet und wohnlich ist und auf gar keinen Fall diese typischen Lücken in der Wohnung entstehen, die immer die selbe Leier hervorrufen: „ja, das ist eine Baustellenfassung – da haben wir noch keine passende Lampe gefunden; ach das ist noch das alte Sideboard, das wollten wir eigentlich weggeben, aber bis wir ein neues haben, passt das schon; hm, einen schönen Badschrank zu finden ist so schwer, der alte Spiegel reicht doch.“ Wisst Ihr was ich meine? Ich habe es ganz gut geschafft, schätzungsweise aus 85% unserer Wohnungseinrichtung eine runde stimmige Sache zu machen. Dennoch gibt es letztlich doch immer ein paar Ecken und Stellen in der Wohnung, wo man ganz genau weiß, man ist damit unzufrieden, aber aus eintausendzigmilliardenfünfhundertunddreiundzwanzig Gründen hat man immernoch nicht das Richtige gefunden. Heute ziehe ich mal blank und zeige Euch so einen Kandidaten…

Ladies and Gentleman, please welcome meinen Schreibtisch. (Jetzt bitte begeistert klatschen!) Ist der nicht putzig? Ich habe meinen Schreibtisch vor vielen vielen Jahren in Regensburg bei einer Wohnungsauflösung ergattert. Es ist ein original Küchentisch aus den 60er Jahren mit echten Holzbeinen, die ich weiß lackiert habe und einer typischen Holzplatte mit hellgrauem Kunststoff-Furnier. Dieser Tisch hat mir in meiner kleinen Altbauwohnung in München tolle Dienste als Esstisch in der Küche erwiesen, da er schön klein ist, man ihn aber bei Spontanbesuch ganz einfach ausziehen kann. Als wir Ende letzten Jahres in unsere neue Wohnung gezogen sind, musste ein großer Esstisch her und somit wurde das gute Zauberstück zu meinem Schreibtisch umfunktioniert. Ich mag diesen Tisch sehr gerne und finde, dass er perfekt zu meinem Windsor-Stuhl passt. Letztlich muss ich aber zugeben, dass mir der Tisch – so hübsch er auch ist – zum arbeiten oftmals zu klein wird. Für Arbeiten am Computer ist die Fläche schon ausreichend, aber sobald ein bisschen mehr Papierkram dazu kommt, ist sofort Landunter. Auf dem folgenden Foto könnt Ihr von oben sehr gut erkennen, wie klein die Tischfläche ist.

Schreibtisch

Hinzu kommt noch, dass der Tisch nichtmal ein Schublade hat, sodass ich meine Unterlagen und sämtlichen Kleinkrusch in Kisten neben dem Tisch verstauen muss. Kommen wir also zum Punkt – der Tisch ist ein absolutes Liebhaberstück, aber für seinen derzeitigen Zweck vollkommen unpraktisch. Ein neuer Tisch muss her!

Jetzt suche ich mich schon seit Tagen durch diverse Online-Shops, um einen passenden Schreibtisch zu finden. Der allseits bekannte Vorteil beim Onlineshopping liegt ja darin, dass man sich nicht nur die Fahrt in die Shops spart, sondern, dass man alles in Ruhe zu Hause live testen kann und Artikel, die nicht passen bequem zurückschicken kann. Aber soll ich Euch mal verraten, was mir am allermeisten am Onlineshoppen gefällt?! Dass man sparen kann. Ohne Witz! Ich sehe es manchmal einfach nicht ein, im Geschäft den 100% Preis zu bezahlen, wenn ich im selben Geschäft online diverse Gutscheine, wie versandkostenfreie Lieferung oder prozentuale Preisnachlässe bekomme. Und dazu muss ich nichtmal das Haus verlassen! Am liebsten schaue ich vor meinem Einkauf auf Gutscheinplattformen im Internet und suche mir die entsprechenden Rabattcodes raus. Leider sind die Codes manchmal veraltet oder nur bedingt gültig, das nervt dann. Ich habe gefühlt schon eintausend Gutscheinplattformen getestet und am allerliebsten nutze ich die von Gutscheinsammler.de*, weil die Gutscheine bis jetzt immer gültig waren und sie auch im Interior-Bereich eine unfassbar große Auswahl an Shops haben. Diese Auswahl brauche ich dringend, denn meine Ansprüche bei der Schreibtisch-Suche sind hoch gesteckt: filigraner Stil, praktisch, groß, passend zum Windsor-Stuhl, Holz, Maximal 250,-€. Nach tagelanger Recherche stehen in meiner finalen Auswahl folgende zwei Modelle:

Schreibtisch1) Schreibtisch in weiß Hochglanz mit Holzbeinen bei Wayfair / Pro: filigrane Beine, integrierte Schublade; Contra: relativ kleine Tischplatte / 10% Gutschein = 19,99€ gespart

2) Schreibtisch in dunklem Sheesamholz bei Home24 / Pro: individuelles Design, viel Stauraum (Klappe in der Tischplatte, Schublade, Tastaturauszug); Contra: dunkel, knapp über meinem Budget / 5% Gutschein = 14,99€ gespart

Was sagt Ihr dazu? Ich kann mich einfach nicht so richtig entscheiden. Irgendwie tendiere ich zu dem hellen Schreibtisch, aber der dunkle Schreibtisch erscheint so viel praktischer, weil er so viel Stauraum hat! Ich möchte einfach einen passenden und wertigen Schreibtisch und je länger ich gesucht habe, desto größer wurde die Auswahl und umso anstrengender wird die ganze Sache. Aber ich gebe nicht auf!

PS: Wie findet Ihr meinen Bildschirmschoner? Ich habe mich sofort in ihn verliebt!

Schreibtisch

*Kooperation

11 Gedanken zu “Alt gegen Neu – Ich brauche einen neuen Schreibtisch

Was denkst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s