We adore little gifts – five things

Es gibt kaum etwas Schöneres als Jemandem, den man gern hat, eine kleine Freude zu bereiten. Vor allem in der Weihnachtszeit macht Schenken oft mehr Spaß, als selbst Geschenke zu bekommen! Wenn Ihr neben Eurer Familie und Eurer besten Freundin auch noch Eurer netten Nachbarin, Eurer lieb gewonnenen Arbeitskollegin oder Eurer Lieblingstante eine kleine Aufmerksamkeit machen wollt, haben wir für Euch hier unsere 5 things – little gifts unter 10€ zusammengestellt:

Weiterlesen

We adore december – five things

Hallo Mr. Dezember! Du bist der letzte Monat in diesem Jahr, steckst voller Überraschungen und wir sind voller Vorfreude. Wir verraten Euch heute in unseren 5 Things worauf wir uns (neben Weihnachten und Silvester) besonders freuen.

Weiterlesen

We adore DIY beauty – five things

Was gibt es schöneres als an einem regnerischen Herbstnachmittag einen Beauty-Day einzulegen?! Um Euch Euer Schaumbad, den Saunagang oder die warme Dusche noch ein wenig zu versüßen, haben wir nachfolgend unsere 5 liebsten Do-it-yourself Beautyprodukte mit Rezept für Euch vorbereitet. Viel Spaß beim Nachmachen!

Weiterlesen

We adore wake ups – five things

Die Wake Up Call-Kampagne von UNICEF ist uns ja noch in Erinnerung. Zauberhaft, wie sich die Ladies in perfekten Posen und ohne Make-up zwischen den Laken räkeln. Naomi Campbell, Poppy Delevingne, Daisy Lowe und wie sie so heißen. Schön sind sie Alle, ohne Zweifel. Abseits vom wohltätigen Zweck ist das Selfie-im-Bett-Fieber auch bei anderen Stars ausgebrochen. Lena, Miranda, Kara und Heidi haben ungeschminkt unser Herz erobert.

Wake up Gerke Kerr Klum Delevingne

Sources: Instagram Accounts @Lena Gerke, Miranda Kerr, Kara DelevingneHeidi Klum

Aber Achtung, jetzt kommt’s – WIR SEHEN MORGENS LEIDER NICHT SO ADORABLE AUS.

Unser Haar ist zerzaust, die Augen geschwollen und bevor wir unsere Zahnbürste geküsst haben, lassen wir den Mund lieber zu. Abgesehen davon, dass es ein Naturgesetz ist, dass Aufstehen echt nicht zu unseren Paradedisziplinen gehört geben wir uns jeden Tag die größte Mühe, aus dem Bett zu kommen. Wenn es dann im Winter noch dazu kalt, dunkel und ungemütlich ist und es Euch genauso geht wie uns, müsst Ihr unsere Geheimtricks auf dem Kasten haben. Weiterlesen

We adore healthy food – five things

Wir sprechen wohl für mindestens die Hälfte aller Frauen weltweit wenn wir sagen „Nee Danke, für mich nicht. Ich bin doch auf Diät..“ Immer. Jeden Tag. 24/7. Was uns dabei sämtliche Ernährungsberater, Fitnesstrainer und Hochglanzmagazine eingebläut haben: Fett und Kohlenhydrate sind des Teufels Kreation und kommen direkt aus der Hölle zu uns auf den Teller. Ob man schlank bleibt oder nicht, hängt jedoch schlicht von der gesamten Kalorienmenge ab – und ausschlaggebend ist hier in Wirklichkeit nur, welche Art von Fetten Ihr zu Euch nehmt.

Gesättigte Fettsäuren wandern beinahe direkt auf unsere Hüften und sorgen zudem auch noch für eine vermehrte Produktion des „schlechten“ LDL-Cholesterins.  Einfach ungesättigte Fettsäuren können zwar ebenso wie ungesättigte Fettsäuren vom Körper selbst hergestellt werden, balancieren aber das Verhältnis von „schlechtem“ LDL- und „gutem“ HDL-Cholesterin im Blut aus. Das wichtigste für unseren Körper aber sind die mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die unser Körper nicht selbst herstellen kann. Wir zeigen Euch unsere fünf liebsten Energielieferanten – die nicht nur super gesund, sondern auch noch lecker sind!

1. Avocado Mit ca. 30 Gramm Fettgehalt pro Stück liefert uns die Avocado jede Menge Energie – und das ausschließlich über gesunde Fette. Ob als Avocadocreme zum dippen, als Brotaufstrich mit Frischkäse, gefüllt mit Gemüse, Salat mit Gurken und Tomaten oder pur mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft – sie ist nicht nur gesund, sondern auch einfach lecker!

2. Seefisch In Lachs, Makrele, Sardine oder Thunfisch stecken jede Menge wichtiger Omega-3-Fettsäuren. Leicht angebraten mit Gemüse, als feines Carpaccio oder – in unserer persönlichen Lieblingsform – als Sushi lassen sich mit Seefisch tolle Gerichte zaubern, die dem Körper die lebenswichtigen Fettsäuren zuführen.

3. Oliven & Olivenöl Viele pflanzliche Öle enthalten gesunde Fettsäuren, neben Oliven- auch Raps- und Leinöl. Nicht nur zum Kochen oder im Salat sind diese Öle sehr zu empfehlen, auch für Haut und Haare sind sie wahre Wundermittel (aber mehr dazu in einem anderen Post). Olivenöl gibt es mittlerweile auch mit vielen tollen Aromen: Rosmarin, Trüffel, Zitrone, Chilli – dem Geschmack sind keine Grenzen gesetzt.

4. Nüsse, Mandeln und Leinsamen Nüsse sind eine bekannte Quelle für Energie und ungesättigte Fettsäuren, wir empfehlen Euch allerdings die kalorienärmere Version: Mandeln. Obwohl sie biologisch gesehen nicht zu den Nüssen zählen (sondern… na? Tadaaa zu den Steinfrüchten), eigenen sie sich super für eine besonders nährstoffreiche Zwischenmahlzeit. Ebenso gut für Euren Körper sind Leinsamen, einfach eine kleine Menge morgens über Euer Müsli geben – sie regen den Stoffwechsel an und verbessern Euer Blut-Cholesterin.

5. Eier Eier sind nicht nur ein erstklassiger Eiweißlieferant, der den Muskelaufbau fördert, sie enthalten auch einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren. Morgens ein Rührei mit Lachs – und der Tag gehört Euch!

Was sind Eure Lieblingszwischenmahlzeiten, die nicht nur schnell und lecker sind, sondern auch gesund?

Adore yourself – Five things

Heute verraten wir Euch ein kleines Geheimnis…

Es gibt unzählige Ratgeber und Ratschläge für Glück, Zufriedenheit, Selbstbewusstsein und all das andere Blabla, das das Leben lebenswerter machen soll. Wichtig sind eigentlich nur ein paar simple Grundregeln, die wir Euch heute einprügeln zeigen möchten:

1. Wenn Du mit Deiner Power für Andere da sein möchtest, musst Du als erstes auf Dich selbst acht geben. (Woher willst du sonst die Power nehmen?!)

2. Dein Leben wird Dir viel erfüllter vorkommen, wenn Du Dich mehr auf das konzentrierst, was Du hast als auf das was Du gerne hättest. (Oder haben wollen würdest wenn du könntest weil Du ja so gerne schon immer mal… LASS DAS!)

3. Du wirst viel zufriedener sein, wenn Dir bewusst ist, dass Du Alles haben kannst – nur nicht Alles zur selben Zeit. (Niemand hat alles auf einmal, geh die ersten Schritte, dann kommt das nach und nach.)

4. Bewege Dich stolz von einem ins nächste Jahrzehnt. Du wirst immer wieder Seiten an Dir entdecken, die Du lieben wirst – das Älterwerden ist nicht schlimm solange Du zulässt, Dich selbst zu lieben. (Okay, Anfang 20 ist alles viel cooler als mit 30, aber mit 30 hat man dafür schon viel mehr erlebt und weiß was einem gut tut, jetzt überlegt mal wie es mit 40 wird? Wahnsinn, so viel Leben und so viel Zeit! Mit 100 werden wir alle fantastische Frauen sein!)

5. Lerne alleine zu sein. Mit Dir. Nur Du. Kann Anfangs ein bisschen langweilig wirken, aber dann hör mal ganz tief in Dich rein. Wenn Du es schaffst, Dir selbst zu genügen – was für eine Party ist es dann, die Zeit mit den liebsten Menschen zu verbringen?

So jetzt geht bitte und schreibt Euch diese 5 Punkte in Euer Hausafgabenheft. Morgen wird abgefragt.

For all our international followers. Here is our advice for more satisfaction in your life:

1. If you want to take care of others, first take care of yourself.

2. You can be totally rich for life if you focus more on what you have than on what you want.

3. You can have it all , just not all at the same time.

4. You will flow gracefully into the next decade and the next because you will find things to love about yourself throughout your life cycle.

5. You are never alone because you will always have yourself.